was kostet kirmestechnorap? 8000 mark!



grade hab ich rausgefunden, dass das audiolith-fest in heidelberg ist und heidelberg ist ja gar nicht weit weg. live on stage: frittenbude, juri gagarin, egotronic und noch was feines aus dem audiolith-haus. tschium, bestes label übrigens, was ich so kenne. und dann noch dj-kram von torsun und basslaster. mein kopf ist ein bisschen durchgeknallt, weil ich mich so freue.

 ich hör den ganzen tag kranke "atzenmusik" wie marco das nennt, weil ich sehr gute laune habe und diese musik mein kopf kaputt flext, was sich wunderbar anfühlt. nun definieren sie mir atzenmusik. kann ich auch nicht. naja.

 ich würde ja gerne was philosophisch angehauchtes poetisches weltverbessenderes schreiben, aber mir fällt nichts ein. schade schokolade, ein anderes mal!

25.10.09 20:51


& dann kommt der punkt!



ich hab heute ein ganzes buch gelesen. wieso auch immer. aber es war schön und traurig und manchmal lustig. ich habs schon mal gelesen, sogar. naja. bevor ich sterbe. heißt das. nich muss aber bis montag zwei bücher lesen. die ich nicht lesen will. für die schule. das ist eklig.

grade hör ich saalschutz, saalschutz mag ich.

er ist sauer auf mich, immer noch. ohne grund. er sagt, ich wäre schuld daran, dass es alle wissen. was ich aber nicht bin. es weiß nun ungefähr jeder, aber hej, wie schlimm. so total banal, unlogisch & dumm. argh. ich muss den anschreien, wie dumm er ist. aber das kann ich natürlich nicht. weil ich mag, dass wir uns wieder so verstehen, wie vor einem monat. oder zwei. und dazwischen. die ganze zeit. bis nach diesem abend. an dem abend war ja alles gut. sogar als wir dann nachhause gefahren sind. 

 tuaaäh.

24.10.09 18:31


& da weiß man nicht, was man sagen soll & man findet alles so banal!



Verschwommen siehst du Gleise
Ziehst benommen deine Kreise
Zum Überleben ausgesetzt
Bis es dir das Herz zerfetzt

ClickClickDecker - Immerhin beabsichtigt!

Das Konzert war gut. Nicht viele Menschen, aber genug. Erst Petula, was eher doof war. Dann Mikroboy, was schon ziemlich gut war und dann ClickClickDecker, endlich! Mein Mann! Man hat total gemerkt, dass eigentlich alle wegen ihm da waren. Und als ich zwischen Mikroboy und ClickClickDecker kurz rausgegangen bin, hab ich den schönsten Mann gesehen, den ich jemals gesehen habe. Abgesehen von ClickClickDecker natürlich. Aber dann auf meinem Rückweg war er weg. Was sehr traurig war.

Als wir irgendwann nachhause gekommen sind, haben wir uns warmen Kakao und eine Wärmflasche gemacht und Password: Swordfish oder sowas seltsames geguckt. 

Wenn man den ganzen Tag zuhause ist, Musik hört und in seinem Bett rumliegt und ab und zu mal einen Keks ist, dann bekommt man schlechte Laune. Obwohl man eigentlich gute Laune haben müsste, weil alles eigentlich richtig ist. Man hat Kekse, Musik, ein Bett und nichts zu tun. Versteh ich nicht. 

24.10.09 15:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]