i told you to be patient.



Ich saß da so in seiner Wohung auf dem Sofa von seinem Mitbewohner und hab ich angeguckt. Ich weiß nicht, ich konnte nicht weggucken. Und dann hat er seine Gitarre genommen und angefangen zu spielen und es war so ein guter Moment und so traurig und ich hab Caro angeguckt und sie fand das auch total traurig.

Wenn du ein besten Freund hast, der dir so wichtig ist, dass du ausrasten würdest, wenn er nicht mehr da wäre, dass du denken würdest, du müsstest durchdrehen ohne ihn und du dich dann in ihn verliebst, ist das schlecht. Es zerstört natürlich die Freundschaft. Und was werden wirds meistens auch nichts. Auch wenn man ihn zweidreimal geküsst hat. Und dann nach einem Jahr und ein bisschen mehr, siehst du ihn wieder, nach so langer Zeit, die Freundschaft ist natürlich weg, du weißt, nicht was du sagen sollst, aber sofort ist da wieder dieses Gefühl. Dann rast dir das alles durch den Kopf, du wirst traurig, weil du dieser Freundschaft hinterhertrauerst und du bist verwirrt, weil er immer noch so gut aussieht und du bist aufgeregt, weil du wieder mit ihm reden kannst. Und trotzdem fühlst du dich wohl, weil er da sitzt und Gitarre spielt. Und du weißt, die Freundschaft von früher ist nicht mehr da und du wirst auch wahrscheinlich nie mehr in die Situation kommen, ihn zu küssen, aber allein für den Moment, wo er von der Gitarre hochkommt, kurz zu dir guckt, ob du ihm zu schaust, ist es wert.

29.10.09 22:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen